Erfolg ist… wenn man das liebt, was man tut

Man glaubt es kaum, aber was soll ich sagen: schwups, da ist es – das neue Jahr. Wie immer haben wir wieder eine Menge guter Vorsätze und Pläne, die wir oft gar nicht erst in die Tat umsetzen. Das liegt meistens daran, dass wir uns zu viel vornehmen und auch immer wieder die gleichen Ziele setzen: wie mehr Sport, weniger Süßkram, neue Bücher lesen, bla bla bla. Der übliche Kram halt. Aber machen wir uns nix vor, meistens wird  eh nix draus.

Der Trick ist deshalb, Herzblut und Leidenschaft für eine Sache zu haben und die Vorsätze nicht als Qual, sondern als etwas Positives zu sehen. Ich habe mir deshalb vorgenommen mir eigentlich nicht wirklich gute Vorsätze vorzunehmen, sondern die Dinge einfach in mein Leben zu integrieren und eine neue Routine daraus zu machen. Ich mache einfach mehr Dinge, die mir Spaß machen und mit denen ich wirklich glücklich bin und weniger Sachen, worauf ich eigentlich keine Lust habe.

Damit sind wir auch eigentlich schon beim Thema, denn statt mich mit vielen Terminen zu quälen, die ich dann doch nicht einhalte, mache ich mit feste Termine in meinem Kalender, an denen ich dann wirklich Zeit für das Fitness-Studio habe. Ich mache mit mir selbst ein Date und belohne mich anschließend noch mit einem Besuch in der Sauna. So schaffe ich es regelmäßig zum Sport und das fühlt sich gut an. Sowohl weil ich etwas für mich und meinen Körper tue, aber auch weil ich stolz bin die Dinge wirklich durchzuziehen.

Nach ein paar Wochen ist es dann selbstverständlich, dass ich zum Sport gehe und es ist Zeit das weiter auszubauen. Ich sorge dafür, dass die Vorsätze und Ziele nichts besonderes sind und auch keinen zusätzlichen Aufwand bedeuten, sondern dass sie einfach Teil meines Lebens sind. Das fühlt sich einfach gut an und das ganze Leben wird sehr viel positiver, auch die eigene Einstellung. Es sind halt die kleinen Dinge, die zählen und uns glücklich machen.

Ganz wichtig ist es, dass wir diese Momente genießen und uns nicht mehr über so viel sinnlosen Kram ärgern. Genau dann geht es uns gut.

Also mehr lachen, mehr positive Energie, mehr das Leben lieben, mehr Freunde treffen, mehr Spaß haben, weniger zweifeln und immer dem eigenen Weg folgen. Andere Leute haben keine Ahnung was euch gut tut und was ihr wirklich wollt. Lasst sie reden und macht euer eigenes Ding.

Wenn wir Spaß haben an den Dingen, die wir tun, dann sind wir erfolgreich und das ist das Ziel. Am einfachsten erreichen wir das, wenn wir das tun, was wir lieben.

Also folgt eurem Herzen und habt Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s