Mach es besser

Hier ein weiterer Teil der Eigenschaften, die das Leben von jetzt auf nachher verändern werden und die leider ein verstaubtes, unattraktives Image haben. Völlig zu Unrecht und die so verblüffend simpel und oft auch selten sind, dass die Wenigsten auf die Idee kommen, wie wichtig es ist. Es geht um Dankbarkeit.

Klar, wissen tun wir alle unheimlich viel. Aber Wissen bringt gar nichts, denn man braucht Bewusstsein. Es muss einem einfach bewusstsein, wie unendlich geil das Leben ist, wie beschenkt man ist, wie schön jede Sekunde ist und wie sehr man dafür dankbar sein kann. Wenn es einem bewusst ist, dann wird man ganz automatisch so handeln – ohne Nachdenken, ohne Bemühen, ohne Anstrengung. Deshalb heißt es ja auch Bewusstsein und nicht Bewusstwissen.

Und von Wissen zu Bewusstsein ist ein Prozess. Der Prozess geschieht viel weniger durch Anstrengung und Leistung, sondern viel mehr durch die nötige Energie. Der einfachste Weg zur Dankbarkeit befindet sich gerade auf dem Bildschirm.

Sei dankbar für unser Land, denn in Deutschland gibt es eine Kultur des Schimpfens und des Jammerns über die Regierung im Speziellen, die politischen Verhältnisse im Allgemeinen und was hat der Staat überhaupt alles wieder falsch gemacht. Klar, das macht sich so viel besser auf der Titelseite der Bildzeitung, als zu schreiben, dass man in einem der poltisch stabilsten und wirtschaftlich erfolgreichsten Länder der ganzen Welt lebt. Ich bin jeden Tag so dankbar für unser Land! Du darfst in einem der reichsten Länder der Welt leben. Ich freue mich über den Frieden. Ich bin dankbar, dass wir nicht um unser Hab und Gut bangen müssen, weil Rebellen es vielleicht willkürlich zerstören, meine Familie umbringen und keinen kümmert es weiter.

Ich bin dankbar für soziale Leistungen und zahle gerne Steuern, denn Steuern zu zahlen heißt doch, dass ich etwas verdiene. Und dass ich etwas verdiene, bedeutet, dass ich Arbeit habe, und Erfolg dabei. Oh wie schön das ist! Deutschland ist ein Land, das es beinahe jedem möglich macht, beruflichen Erfolg aufzubauen und zwar ohne Angst haben zu müssen, dass morgen die Währung entwertet wird oder ein Putsch stattfindet.

Ich bin dankbar für die Krankenversicherung und die Polizei. Mal ehrlich! Habt ihr eine Ahnung, dass es in sehr vielen Ländern nicht ratsam ist, unterwegs mit dem Auto liegen zu bleiben, weil es automatisch bedeutet, dass man überfallen wird?

Ich bin so dankbar für die Möglichkeiten der Bildung, die kulturellen Angebote und den freien Zugang zu ihnen. Deutschland ist einfach ein wundervolles Land, um hier zu leben. Danke für die Freiheit, die wir hier genießen dürfen! Danke für die Möglichkeit, alles zu werden, was man werden möchte! Die meisten laufen durch die Gegend, wie wenn es das Selbstverständlichste der Welt wäre, dass sie Glückspilze hier aufwachsen und leben dürfen, aber es ist ein großes Geschenk und ein Privileg. Denn die allerallermeisten Menschen auf dem Planeten kämpfen um ihr Überleben.

Sei dankbar für jeden Augenblick, denn die meisten Menschen leben nicht bewusst und deshalb ist der Alltag so eine Art Trott für sie. Morgens aufstehen, frühstücken, waschen, joggen, zur Arbeit gehen, Mittag essen, nach Hause kommen, Hausarbeit erledigen, mit den Kindern spielen, Abendessen, ins Bett gehen. Am Wochenende ein Ausflug, im Urlaub für 2 Wochen in die Türkei. Hört sich nach einem wirklich aufregenden Leben an.

Ich sage dir genau, was bei mir anders ist: Wenn ich morgens meine Augen aufmache, dann spüre ich die glatte Bettwäsche und mein unendlich weiches Kissen und ich denke „oh, mein Bett ist das Allerschönste! Au man! So kühl und glatt und ich habe so viel Platz darin!“. Und ich strecke mich noch mal lang und rolle mich hin und her mit Hochgenuss, weil ich ja so viel Platz darin habe. Ich bin fit und darf aufspringen, meine Beine sind gesund und trinke eine Tasse Tee. Der beste Tee auf der ganzen Welt.

Weiß du, was ich damit sagen will, denn ich genieße alles so intensiv und bin so dankbar für das, was die Meisten für absolute Selbstverständlichkeiten halten. Für mich ist das alles nicht selbstverständlich. Für mich ist jedes Detail ein Geschenk! Das, was die meisten nicht mal beachten und außer Acht lassen, koste ich ganz intensiv und bewusst und bin dankbar, dass ich es darf.

Wenn ich essen gehe und es schmeckt wirklich gut, dann versinke ich geradezu in dem Gericht und bedanke mich beim Servicepersonal. Habe ich Kontakt mit einem Menschen, der mich inspiriert, ermutigt, beflügelt hat, schreibe ich ihm garantiert im Nachhinein eine überschwängliche Nachricht oder Mail und bedanke mich herzlich bei ihm. Ich könnte platzen vor Dankbarkeit für Menschen! Es gibt so ein paar Kandidaten, die sind mir hingegeben, sie unterstützen und lieben mich, sie inspirieren mich und ich kann mich zu 100% auf sie verlassen. Ich bin so dankbar, ich könnte schreien!

Es gibt Momente, da habe ich mal keine Lust, zu arbeiten. Da nerven die Baustellen, das Wetter ist mies und Alle irgendwie schräg drauf oder es gibt Zeitdruck oder andere Umstände und auf einmal würde ich am liebsten alles liegen lassen. Doch Trick 17 und dann halte ich kurz inne und mache mir bewusst, dass ich den weltschönsten Job machen darf, den es überhaupt gibt – ich darf das tun, was ich liebe. Boah, wie schön das ist! Innerhalb von Sekunden ist jeder Frust weg, die Leichtigkeit wieder da und ich bin hochmotiviert. Ich bin so dankbar dafür.

Verstehst du, ich bin dankbar für die einfachsten Dinge – dafür, dass ich gesund bin, dass ich leckeres Essen habe, dass ich Auto fahren kann und dadurch mobil bin, usw.. Und ich bin das täglich, wenn ich ins Auto steige. Es gibt doch bewusstseinerweiternde Drogen, mit ihnen erscheint jede Farbe bunter, jede Emotion intensiver, jedes Detail schöner. Aber das kannst du auch haben, nur ohne die Drogen. Indem du dir bewusst machst, wie gut du es hast.

Sei dankbar für das, was du bist und zwar ungeachtet der äußeren Umstände, abgesehen von den Schwierigkeiten und Problemen, egal, ob gerade ein guter oder ein mieser Tag. Siehst du, hier ist der Unterschied, denn man schaut sich zuerst die Umstände an und beurteilt das Leben danach. Ich aber schau mir zuerst mich an. Wie absolut überragend, wunderschön, explosiv, alles verändernd, stark und gleichzeitig zart, alles Schlechte niederwalzend und alles Schöne hervorbringend ist bitteschön dieses Leben in mir bzw. bin ich.

Und aus diesem Blickwinkel verlieren die äußeren Umstände mächtig an Bedeutung für mich.
Die machen eh immer auf Drama, aber ich lasse mich nicht beeindrucken, dafür ist mir mein Leben zu kostbar. Ich meine nicht das Äußere, ich meine einfach nur mein Innerstes.

Das, was du bist, ist absolut einzigartig. Man kann sich jeden Tag so unendlich an sich selbst freuen. Ich habe die allergrößte Freude an mir und bin so dankbar für mich! Die Liebe lebt in mir und die ist immer stark, immer voll, immer alles verändernd, immer exzellent, immer glücklichmachend.

Vergleicherei hindert einen am Meisten daran, dankbar zu sein. Indem man sich mit anderen vergleichst und vermeintlich schlechter abschneidest, wertet man alles, was man ist und alles, was man hat, automatisch ab. „Der hat ein schöneres Auto, die sind ständig auf Reisen, die hat einen Freund und ich nicht, die Kinder von der Freundin können schon und deine noch nicht, die hat immer Glück, ich habe immer Pech, die sieht besser aus, Erfolg im Beruf, und was ist mit mir“ Wer gibt einem das Recht sich selbst abzuwerten? Alles, was man ist, ist kostbar, einzigartig und individuell auf einen zugeschnitten. Keiner darf sich an anderen messen. Was die anderen sind oder nicht sind und was die anderen haben oder nicht haben und was die anderen erreicht haben oder nicht erreicht haben, geht einen nichts an!

Zurück zum Schönen, denn jede Sekunde deines Lebens ist ein Geschenk an dich. Du selbst bist ein Geschenk an diese Welt – einzigartig, anders als der Rest, inspirierend, leicht, beschwingt, sanft und stark zugleich. Du bist dir deines Wertes bewusst und die Dankbarkeit für dich und dein Leben dringt dir aus jeder Pore. Du freust dich so über alles, was du hast und bist, dass es einfach von alleine mehr wird!

Danke für das Schönste im Leben jetzt.

Meine Güte, geht’s uns gut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s