Staying focused

Jeden Tag aufs Neue hat man die freie Wahl, denn man kann fokussiert bleiben oder sich ablenken lassen. Wenn du ein Leben aus der Liebe lebst, dann ist im Grunde alles für dich gelaufen, denn deine Zukunft ist gesichert, deine Vergangenheit ausgelöscht, du kannst dich jederzeit immer nur freuen – im vollen Bewusstsein dessen, dass du unendlich geliebt bist und dir alles zu Füßen liegt.

Genauso einfach ist es. Alles Andere ist Ablenkung.

„Aber meine Probleme…“ „Aber mir geht es nicht gut…“ „Aber wenn du wüsstest… meine Kinder / Mann / Verwandtschaft / Finanzen / Ausbildung / Job….“

Ablenkung. Ablenkung. Ablenkung.

Du kannst nichts gegen dein Sein unternehmen. Du kannst die Liebe aus deinem Inneren nicht entfernen. Du kannst Gott in dir nicht verlieren – egal, wie bescheuert du dich anstellst: du bist nun mal unendlich geliebt, unendlich stark, für immer frei und fähig zu allem. Das Einzige, was du tun kannst ist dich ablenken zu lassen.

Du erlaubst deinen Gedanken, sich mit jedem Dreck zu beschäftigen, der in der Gegend umherfliegt – du schnappst jede Energie auf, die mit dir nichts zu tun hat und wunderst dich, dass alles so anstrengend und so kompliziert ist – du schaust dir die Umstände so lange an, bis du frustriert und entmutigt bist. 99% der Gedanken, die du in deinem Kopf bewegst, stammen überhaupt nicht von dir! Die stammen von Menschen um dich herum – je näher dir der Mensch ist, umso stärker die Energie-Übertragung.

Du betrittst morgens voller Motivation deinen Arbeitsplatz, und deine Kollegin ist sehr gestresst. Dann hast du bereits nachmittags Gedanken wie „wie soll ich das alles schaffen, es ist noch so viel zu tun…“, etc. Du hast etwas Wunderschönes in einem Laden gesehen und erzählst es begeistert deinem Mann – worauf dieser dir lang und breit erklärt, dass du das lieber nicht tun solltest, denn man weiß nicht, was die Zukunft bringt, die wirtschaftliche Lage sieht schlecht aus, was ist, wenn er seinen Job verliert. Und schon kannst du abends kaum noch einschlafen – die Freude ist dir gründlich vergangen. (es geht nicht darum, dass du ohne Probleme auf etwas verzichten könntest – hier geht es nur um die Energie/Zukunftsangst, die sich überträgt).

Du bist frisch und fühlst dich voller Energie, du freust dich darauf, die Prüfung zu schreiben und bist sicher: alles wird gut. Bis du deine Freundin triffst, die voller Panik und Sorgen ist, und „was alles dran kommen könnte…“ – zack! ist deine Sicherheit dahin. Du schaust dir 2 Stunden lang eine romantische Liebeskomödie an und die ganze Woche lang hast du Sehnsucht nach einem Partner und fühlst dich unvollständig und einsam.

Ich rede hier nicht von einer argumentativen Ebene (ich habe tatsächlich viel zu tun/wenig Geld/nicht genug gelernt/keinen Partner) – ich rede von der energetischen Ebene! Es geht nur um die Energie. Mit der richtigen Energie ist dir kein Umstand zu kompliziert, keine Herausforderung zu groß, du siehst nur Lösungen statt Probleme und freust dich, egal, was kommt. So siehst’s aus!

Deswegen vermische nicht ständig dich mit den anderen. Achte darauf, mit wem du enge Gemeinschaft hast – bis du stark genug bist, dass nichts mehr von außen zu dir durchdringt. Achte darauf, wer in dein Leben hineinreden darf und dir Ratschläge geben. Überlege gut, welche Informationen du dir reinziehst und mit was du dein Herz und deinen Kopf füllst.

Du bist so wählerisch bei deinem Outfit – also würde ich auch gut auswählen, mit wem ich mich umgebe. Wenn du hinterher entmutigter und kraftloser bist – dann ist es definitiv nicht der richtige Umgang für dich – ich sag’s dir, wie es ist. Du kannst dann natürlich weiterhin mit diesem Menschen abhängen – aber heul‘ nicht und wundere dich nicht, warum es in deinem Leben nicht vorangeht! Stattdessen umgib dich mit Menschen, die dich lieben (nicht: an dir klammern oder dich besitzen wollen), dich wertschätzen, dich inspirieren und dich herausfordern, weil sie dir vorangehen.

„Aber das sind meine Freunde….“ Ja, schön. Verstehe.

Willst du nach Rom? Ja oder nein? Dann steig gefälligst in den Bus, der nach Rom fährt! Dann hilft es dir nicht, wenn du im Bus nach Lloret de Mar sitzt – nur weil darin deine Freunde sitzen! Du brauchst dich folgerichtig nicht wundern, wenn du in Lloret de Mar ankommst und tagelang einen Kater hast, ne?

„Aber dann sind die beleidigt… und verletzt…“ Ich sage dir etwas: wenn sie daraufhin beleidigt oder verletzt sind, dann sind es sowieso nicht die richtigen Freunde für dich. Dann heißt es nämlich, dass sie dich nicht genug lieben, dass sie dich loslassen, damit du dich weiterentwickeln kannst. Ich nehme lieber in Kauf, dass jemand, der sowieso nicht weiterwill, verletzt ist – damit ich später viele Hunderte und Tausende Menschen freisetzen, inspirieren und weiterführen kann, die nach Rom wollen!

Nach Rom wollen nämlich viele. Den meisten ist es nur nicht bewusst, weil sie den Alltagstrott so gefangen hält und sie sich ständig ablenken lassen – aber du nicht länger! Du lässt dich nicht von anderen Energien ablenken. Du holst dir nicht jeden Mist in deinen Kopf, und beschäftigst dich damit! Du bleibst im Gutem, egal, was dir die Umstände erzählen!

DU BLEIBST FOKUSSIERT.
DU BLEIBST IN DER LIEBE UND IN DER FREUDE.
DU BLEIBST STARK UND SOUVERÄN.
DU BLEIBST LOCKER UND ENTSPANNT.
DU FREUST DICH EINFACH SO, NICHTS IST FÜR DICH ZU SCHWER ODER ZU KOMPLIZIERT.
DU STEHST DA WIE NE DEUTSCHE EICHE, KOMME WAS WOLLE UND GRINST SELIG VOR DICH HIN!

Solltest du merken: „oh, Shit… ich lasse mich 99% des Tages nur ablenken!“ – dann denke: nicht schlimm. Dann fokussiere dich auf dieses 1% und freue dich darüber! Morgen sind es bestimmt schon 2%! Schaue nur auf das Gute, nur auf das Starke, nur auf das Schöne – das ist, woher deine Kraft kommt, um jeder Herausforderung mit Freude zu begegnen. Konzentriere dich auf mich, wenn du dahin willst, wo ich bin – und hole dir nicht jede andere Meinung dazu. Steig nicht in 10 verschiedene Busse!

„Aber es gibt doch auch viele schlimme Probleme in der Welt… damit muss man sich doch auch beschäftigen…“

Ich sag‘ dir was, wir schauen erstmal, dass du stark, glücklich und voller Liebe bist. Daraus wird dann deine Bestimmung hervorkommen und diese wird so manches dieser Probleme aus der Welt schaffen. Vertrau mir!

Also: wer fährt mit nach Rom? Ich weiß, wo es lang geht! Und in diesem Bus ist es schön… ich sag’s dir… wir haben Partymusik an und stylische Sitzbezüge, außerdem wird dauernd geknutscht. Adel verpflichtet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s