Sei einzigartig

Es gibt etwas in meinem Leben, woran ich mich jeden Augenblick so sehr freue, wie an nichts sonst. Ich bin jede Minute unendlich dankbar deswegen und ich könnte vor lauter Glück darüber Freudentränen weinen und juchzend in die Luft springen. (Das verkneife ich mir meistens, weil’s eventuell verstörend wirkt. Aber wenn mal keiner hinschaut…).

Es ist nicht die Wohnung – obwohl sie wirklich, wirklich schön ist – und nicht der Umstand, dass ich in Stuttagrt wohne. Es sind nicht meine Familie oder mein Freundeskreis – auch wenn ich die Anwesenheit dieser Personen in meinem Leben wirklich wertschätze. Es ist auch nicht die Tatsache, dass ich einen wunderbaren Job habe – obwohl das ein riesiges Geschenk für mich ist.

Die allergrößte Freude und den tiefsten Genuss habe ich an:
meiner eigenen Person.

Dass ich meine Persönlichkeit so liebe (So richtig heftig! Nicht in der: „Na ja, passt schon.“- Art, sondern wie verrückt!), hat nichts mit falscher Selbstwahrnehmung oder Narzissmus zu tun. Es ist keine blinde Selbstverliebtheit (nach dem Motto: „Ich bin die Geilste hier“), oder Selbstüberschätzung. Es liegt mir fern, mich selbst auf dem Blog zu loben – absurde Vorstellung.

Alles, was ich möchte, ist dass in dir dieselbe tiefe Begeisterung und aufrichtige Liebe zu deiner eigenen Person entfacht. Ich will, dass sie lichterloh brennt, und du vor lauter Glücklichsein über deine Persönlichkeit nicht weißt, wohin. Wofür mein Herz schlägt, ist, dass du – völlig unabhängig vom momentanen Gefühlszustand oder äußeren Umständen – immer die tiefe Zufriedenheit und Freude über dein Sein empfindest. Und dass die Tatsache, dass du ein- und ausatmest, dir mehr Lebensfreude schenkt, als jede Designerhandtasche, jeder Diamantring und jedes Kompliment eines anderen Menschen es jemals tun könnten.

Deine Einzigartigkeit ist dein größter Schatz. Nicht deine Kinder, nicht dein Partner, nicht dein Geschäft, welches du mit viel Herzblut aufgebaut hast, nicht deine Beziehungen oder Freunde, weder dein materieller noch dein emotionaler Besitz: DU SELBST bist das Kostbarste.

Und genau so, wie du bist – genau so braucht dich diese Welt. Und so einzigartig, wie du bist – genauso einzigartig ist dein Weg.

Deshalb sollte Jedem beigebracht werden, dass es ist nicht normal, dass man tiefstapelt. Und sich ständig hinterfragt (passt alles noch bei mir? Müsste ich weniger… und mehr…?) Und an sich zweifelt – nur, weil die Umstände nicht passen. Und sich in Frage stellt, und an sich herumdoktert und der größte Kritiker seiner selbst ist. Das fängt oft bei den eigenen Fähigkeiten als Mutter an (wenn das Kind sich nicht wie gewünscht verhält, z.B.) – und endet nicht selten im Hinterfragen seiner gesamten Person.

Eure selbstkritischen Überlegungen in Ehren, aber bei mir ist das nicht so. Also gar nicht. Ich habe für so etwas gar keine Zeit, um mich herum ist so viel Glück, so viel Lebensfreude, so viel Inspiration und Frische, so viel Größe und Weite – sollte ich mal tatsächlich über meine Fehler nachdenken wollen, zack! ist schon spät abends und ich will ins Bett. (Und ins Bett will ich glücklich, ist doch klar – wer will sich schon vor lauter Gedanken nachts hin- und herwälzen…)

Das heißt keinesfalls, dass in meinem Verhalten alles perfekt ist (dem ist mit Sicherheit nicht so!) aber wenn mir etwas bewusst wird, was nicht passt, dann ändere ich das in der Minute, so weit ich das kann – und dann geht’s schon wieder weiter!

Die meiste Zeit bin ich nämlich damit beschäftigt, mich darüber zu freuen, dass es eine Kerstin in meinem Leben gibt. Und dass ich immer mit dieser zusammen bin, 24 Stunden, rund um die Uhr. Und dass ich in ihrer Nähe bin, und sie mich unendlich liebt und wertschätzt und sich jede Sekunde an mir freut. Ich bin folglich immer mit jemanden umgeben, der mich wirklich und aufrichtig mag, und von mir begeistert ist. (Und ich schreibe das extra so auf, damit euch bewusst wird, wie kostbar es ist, dass ihr euch selbst habt.)

Das ist einfach das kostbarste Geschenk und die schönste Tatsache, die sich je hätte jemand ausdenken können: wie schön ist es, ich zu sein? Ich liebe alles, was von mir ausgeht. Ich liebe diese unendliche Stärke, die gleichzeitig immer leicht und locker ist, ich liebe dieses tiefe Vertrauen, das Berge versetzt, ich liebe die Größe und die Wertschätzung, die mich erfüllen, ich liebe die Kreativität und die pure Liebesenergie, die mich jede Sekunde durchströmt. Ich liebe diese enorme Inspirationskraft, die jeden, der es will, einfach mitreist. Ich liebe die Weite und die Größe und die Tiefe, die in meinem Herzen sind – und das alles völlig entspannt und zu 100% authentisch. Ich liebe es einfach!

Alles, was daraus entsteht, sind lediglich Auswirkungen dieses Seins – wunderschön und attraktiv, aber doch nur ein Resultat meiner Persönlichkeit.

Das ist auch nicht schräg. Minderwertig zu sein, ist weder normal, noch sympathisch, noch attraktiv, noch inspirierend. Ich weiß, dass Posts à la „Jetzt sage ich euch ehrlich, wie scheiße es mir geht, damit ihr mich aufbaut“ sehr beliebt sind und hohe Klickzahlen garantieren, denn dann fühlen sich alle verbunden in ihrem Selbstmitleid und überhaupt „wir sitzen alle im selben Boot, und keiner ist besser dran.“

Also wenn das so ist, dann sitze ich nicht in diesem Boot. Ich fliege in einem 5*****-LuxusJet, und ich nehme jeden mit, der mutig genug ist, diese Erde zu verlassen – aber in das Boot kriegt mich keiner rein!

Versteht mich nicht falsch: ich habe nichts dagegen, wenn jemand sein Herz ausschüttet – ich habe sogar jedes Verständnis dafür! Wirklich wahr! Aber wenn ich mein Herz ausschütte, dann bekommt ihr nur Liebe, Ermutigung, Stärke und Inspiration zu lesen, denn sonst ist nix anderes drin. Auch auf die Gefahr hin, dass so viel Selbstliebe für die Meisten ungewohnt oder gar befremdlich wirkt – mir völlig wurscht.

Mein Herzenswunsch ist, dass Jeder mit stolzgeschwellter Brust aufwacht, in vollem Bewusstsein dessen, was für ein Glück die anderen haben, dass es sie gibt. Dass man überall, wo man auftritt, diese Sicherheit, Lebenslust und Stärke verbreitet – einfach so, weil sie es ist. Und gar nicht anders kann.

Ich verrate dir ein Geheimnis, denn aus dieser Liebe kommt eine so enorme Stärke und Selbstvertrauen, dass dir deine ganzen-ach-so-wichtigen Drama-Probleme auf einmal absolut unbedeutend erscheinen, und du sie quasi im Vorbeigehen löst. Oder sie lösen sich von alleine, wie von Geisterhand.

Ich garantiere dir: das, worüber du dir tagelang den Kopf zerbrichst – darüber würde ich keine 2 Minuten nachdenken. Aber nicht, weil ich dämlich, lebensfern oder naiv bin, sondern weil ich die Dinge in der richtigen Relation sehe. Aus der Position meiner Stärke heraus.

Und meine tiefe Überzeugung ist, „egal, welche Herausforderung vor mir steht: ich kann das. Ich bin genau die Richtige dafür. Ich überwinde das mit Leichtigkeit.“ Und ratet mal was? Genauso ist es dann auch. Liebe ist Stärke ist Liebe ist Stärke ist Liebe. Das Eine ohne das Andere gibt es nicht.

Und dank dieser Liebe wirst du wunderbar unabhängig von der Zuneigung oder Ablehnung anderer. Ob dich jemand mag, oder dich nicht ausstehen kann, das ist dir dann einfach scheißegal. Ob dich jemand kritisiert oder in den Himmel lobt, ach ja. Auch kein Unterschied. Ob jemand damit einverstanden ist, wie du die Dinge siehst oder tust, wasauchimmer. Das ist echte Freiheit.

Ich bin ein großer Fan der Inspiration und glaube ganz fest daran, dass alles, was ich bereits bin und lebe, dich so stark und nachhaltig inspiriert, dass es bei dir früher oder später genauso kommt. Einfach so. Vielleicht mit einem lauten BAM oder ganz langsam, Schritt für Schritt – wie es passiert und wann es passiert, ist mir egal. Hauptsache ist, dass es passiert und du diese tiefe, leidenschaftliche, innige Liebesbeziehung zu der allerschönsten, allerkostbarsten Person in deinem Leben beginnst: ZU DIR SELBST.

Du kannst unmöglich dauerhaft mit negativen Menschen zusammen sein und selbst nicht negativ werden. Und je stärker ich mich selbst liebe und wertschätze, umso stärker fließt diese Liebe und Wertschätzung zu dir, umso stärker liebst du dich und freust dich daran, dass es dich gibt.

Tue mir einen Gefallen, und sage mal laut und deutlich, und im vollsten Brustton der Überzeugung: Was für ein Glück für diese Welt, dass es mich gibt!

Lasst es mich mit den Worten von Charlie Chaplin anlässlich seines 70. Geburtstages ausdrücken:

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist –
von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man VERTRAUEN.
Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das „Gesunden Egoismus“,
aber heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE. Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet,
so lebe ich heute jeden Tag und nenne es BEWUSSTHEIT.

So machen wir das jetzt. Habt Spaß dabei und genießt es einfach.

Ein Gedanke zu „Sei einzigartig“

  1. Puh, ein sehr schoener und inspirierender Beitrag! Haette ich das vor einem Jahr gelesen, haette ich es nicht durchgelesen. Spaetestens als das Wort „Selbstliebe“ fiel, waere ich ausgestiegen.. Warum? Mich selbst zu lieben, wuerde bedeuten gut auf mich zu achten und damals war ich so selbstzerstoererisch wie noch nie. Doch aktuell kann ich nur sagen, ich wuenschte ich haette diese enorme Staerke, wie du sie beschreibst. Ich fuehle mich bei der kleinsten Kleinigkeit egoistisch und arrogant, habe das Gefuehl es mir nicht erlauben zu duerfen, jedoch weiss ich ganz genau, dass es manchmal noetig sei. Dein Text hat mir gezeigt, dass es das Schoenste ist, was existiert und ich muss weiterhin dran arbeiten Selbstliebe zu erfahren. Danke dafuer und alles, alles Liebe.🌹

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s