Stay tuned

Mut wird vom Leben belohnt. Das ist mein absoluter Lieblingsspruch. Auch wenn ich nicht diejenige bin, die sich immer wieder mit irgendwelchen Plattitüden rumschlägt. Aber der hier passt wie die Faust aufs Auge.

Sich einfach drauf einlassen. Die Dinge in die Hand nehmen und aktiv sein. Sich den eigenen Ängsten stellen und machen. Groß denken und auch handeln. Sich nicht aus dem Tritt bringen lassen und Spaß haben. Egal wie die Dinge auch aussehen, rausgehen und mutig machen. Das kann einem Angst machen, denn es sind einige Unbekannte dabei, aber ich habe gelernt, dass es gut wird, wenn man sich drauf einlässt.

Im Augenblick ist das Leben, so wie es vor ein paar Wochen noch war vollkommen auf den Kopf gestellt – zumindest bei den meisten Leuten. Aber wir sind trotzdem immer noch dieselben und müssen uns jetzt daran anpassen. Ich habe es in diesem Fall ein wenig leichter, denn mein Job läuft nach wie vor auf Hochtouren und ich habe aufgrund der zusätzlichen Anforderungen noch mehr auf dem Schirm als bisher. Aber genau das liebe ich – denn das ist jetzt die Zeit, wo die Weichen für die Zukunft gestellt werden und wir die Möglichkeit haben uns mit neuen Leistungsbildern zu etablieren. Es geht darum, dass wir dranbleiben und weitermachen.

Ich sitze nicht die ganze Zeit daheim und weiß vor lauter Langeweile, weil ich nicht mehr zum Sport oder Freunde treffen kann, nicht, wohin mit mir. Ich habe mein Workout ins Wohnzimmer gelegt und arbeite jetzt mit ausgewählten Gewichten oder Bändern bzw. mache Yoga oder gehe joggen. Das ist gut und es fühlt sich hinterher einfach toll an. Ich liebe es auch daheim zu sein und einfach mal das Leben zu genießen, mit Freunden zu sprechen und ein Buch zu lesen. Auch lasse ich es mir nicht nehmen jeden Morgen mit meiner Morgenroutine zu starten. Ich stehe früh auf, genieß die erste Tasse Tee und lasse die Stimmung einfach auf mich wirken. Dann nehme ich mir meinen Tagesplan vor und strukturiere den Tag, bevor ich mich fertig mache und auf die Baustelle fahre.

Nachdem auch ich die ersten Schreckensmomente über die gesamte Situation hinter mir gelassen habe haben sich ganz neue Chancen aufgetan. Ich darf die Zukunft im Unternehmen aktiv mitgestalten und daran arbeiten es für alle Mitarbeiter erleb- und umsetzbar zu machen. Ich bin dankbar, dass ich das Vertrauen bekommen habe und es ist unglaublich, wenn man sieht, was wir in den letzten Wochen alles gerockt haben -ich bin echt stolz darauf.

Ich treffe im Job viele Leute, nicht unbedingt direkt Face to Face, sondern digital und das ist ein wirklicher Gewinn. Es macht total viel Spaß sich mit den ganzen neuen Tools auseinanderzusetzen und neue Strukturen dafür zu erarbeiten. Auch hier heißt es dranbleiben und das Beste mitnehmen. Es ist ganz anders sich in einem Raum zu treffen oder nur über ein Online-Tool. Da herrschen auf einmal ganz neue Regeln und das ist eine spannende Erfahrung. Denn mit diesen Methoden spart man viel Zeit, die man sonst mit den Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Umso mehr sieht man wie die Menschen jetzt in der Krisenzeit reagieren und welche Beziehungen echt sind oder nur auf Sand gebaut sind. Wer steht wirklich zu seinem Partner und wer ist nur in den tollen Zeiten da und nimmt den finanziellen Vorteil mit.

Ich liebe es am Wochenende die Zeit daheim zu verbringen, zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren und einfach ein wenig zu relaxen. Es ist schön mit dem Menschen, den man liebt Zeit zu verbringen und es einfach zu genießen. Auf dem Balkon zu sitzen und gemeinsam die Sonne genießen.

Du hast die Verantwortung. Denn du bist ein Macher und die Welt wird sich weiter bewegen. Vielleicht ein wenig entschleunigt und an der ein oder anderen Stelle ein wenig nachhaltiger, aber es geht voran.

Ich bin dankbar, dass ich ab nächster Woche ganz offiziell wieder in meinen Lieblingsläden einkaufen darf. Ich habe wirklich schöne Erfahrungen gemacht, denn es gab oft die Möglichkeit mit den Inhabern zu sprechen und die Teile zu bestellen oder abzuholen. So habe ich meine Lieblingsjeans von G-Star ganz unproblematisch bekommen, danke Katja für den tollen Service. Wenn ich nächste Woche wieder in Konstanz bin schaue ich direkt bei dir rein.

Ich habe meinen Kollegen auch ein paar Gutscheine für einen wunderbaren Kinderladen geschenkt. Sie haben trotz der Umstände die Stellung gehalten und waren aufgrund der Situation, dass die Kitas und Schulen geschlossen wurden manchmal echt am Limit. Jetzt können sie sich mit ihrer Familie auch mal wieder was Gutes tun und die Läden, die mir am Herzen liegen unterstützen.

Auch der Grieche bei mir um die Ecke hat mich mit leckerem Essen versorgt und es mir schnell vorbeigebracht, wenn es mal wieder später geworden ist. Ich bin dankbar, dass ich auf diese Weise helfen konnte. Das wird auch noch ein wenig andauern und ich bin dankbar, wenn die Menschen, die ich mag und wo ich gerne einkaufen oder Essen gehe die Zeit gut überstehen und mir ihre Läden erhalten bleiben.

Veränderungen sind erst einmal unangenehm. Sich damit auseinanderzusetzen, dass die Dinge sich verändern ist immer schwierig. Denn das Gewohnte muss man verlassen und es macht Angst nicht zu wissen wie genau es weitergeht. Aber genau darin liegt immer wieder die Chance, denn du hast jetzt alle Möglichkeiten.

Liebe ist einfach. Sie kommt aus dem Herzen und muss nicht betteln. Lass dich drauf ein und lass es zu – verkauf dich nicht unter deinem Wert.

Die Gegenwart ist jetzt. Es geht ums Machen – einfach tun. Es geht nicht darum, den anderen Menschen etwas beweisen zu müssen oder unter dem Druck, den uns Andere machen, immer weiter zu streben und dabei unglücklich zu sein. Es geht um dich selbst und um das, was du wirklich liebst und willst. Ja, es kann sein, dass du in dieser Situation eine Entscheidung treffen musst und eventuell dein Leben verändern wirst – aber hey, that´s life. Wenn nicht jetzt, wann dann? Die derzeitige Situation beschleunigt diesen Prozess, der sich sonst ein wenig länger hingeschleppt hätte, einfach nur ein wenig.

Nimm dir Zeit und überlege dir, was du wirklich-wirklich willst. Nimm dir Zeit die ganzen Vor- und Nachteile in Ruhe abzuwägen und dann mach die ersten Schritte. Ich weiß, dass das nicht einfach ist und ich bin gerne da und halte dir das Händchen. Der erste Schritt ist der schwerste, aber ich verspreche dir, es lohnt sich. Danach wird es leichter und die Dinge werden sich von ganz alleine fügen. Denn sein wir ehrlich, wenn du weißt, was du willst, dann kennst du auch deinen Weg. Auch hier heißt es dranbleiben und die Dinge in Angriff nehmen.

Neue Menschen kommen in dein Leben und es ergeben sich wunderbare Partnerschaften. Nimm die Hilfe an, die dir angeboten wird, das ist kein Zeichen Schwäche, sondern von Stärke. Nur Kleingeister sind eifersüchtig auf Menschen, die den Partner unterstützen oder ihn nach vorne bringen wollen. Lass dich davon bitte nicht beeinflussen – es ist dein Weg und wenn dein Partner das nicht versteht, dann hat er ernsthaft ein Problem.

Diese Entschleunigung hat nur dazu geführt, dass wir uns achtsamer mit uns und unserem Leben auseinandersetzen sollen. Danach geht es spannend und neu weiter – lass dich drauf ein. Genieß die Zeit , sein mutig und hab Spaß.

Bleib gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s