Urban Deluxe

Es ist einfach cool und es macht so viel Spaß die neuen Dinge hier in Zürich zu entdecken. Besonders toll sind die Tipps von Insidern und Bekannten, die die Stadt schon lange und vor allem auch gut kennen und wissen wo es was gibt. Sie zeigen mir tolle Dinge und Orte, die ich jetzt erkunden und genießen kann.

Es ist einfach genial die einzelnen Viertel Kreise hier zu erkunden und sich die wunderbaren Läden, Museen, Cafés und Restaurants anzusehen und auszuprobieren. Sich einfach treiben lassen, durch die Läden bummeln und wunderschöne Sachen entdecken. Gerade jetzt finde ich auch immer wieder tolle Dinge, die ich für die neue Wohnung ganz dringend brauche. Zumindest vermeintlich brauche, aber ich habe ja auch vor dem Umzug wirklich gut aussortiert und mich von vielem getrennt. Daher ist es mal wieder an der Zeit für etwas Neues.

Was hier ganz schön ist, dass es auch so unterschiedliche Läden gibt. Zum einen gibt es tolle kleine Boutiquen, die megatolle Sachen für mich haben und bei dem Wetter macht das Bummeln gleich richtig viel Spaß. Aber auch anschließend mal in ein Café oder eine Bar zu gehen und einfach eine Auszeit zu genießen ist megatoll.

Richtig cool ist auch der Urban Surf Space in Zürich. Ein richtig cooler Spot, wo man einfach immer gute Laune und ein richtiges Surf-Feeling, mitten in der Stadt hat. Dort kann man surfen oder es auch, unter Anleitung eines Pro, lernen. Es ist einfach nur genial, sich auf das Brett stellen und die Session genießen. Zusätzlich kann man dort wunderbar sitzen, essen und trinken und dem ganzen Treiben zuschauen – einfach die Vibes mitnehmen. Vor allem jetzt im Sommer ist es unglaublich, wenn man sich mit Freunden dort trifft, eine Kleinigkeit isst und noch gemeinsam etwas trinkt. Es ist das pure Urlaubs- und Strandfeeling und ich bin so dankbar, dass es diesen Ort gibt.

Es tut so gut einfach nach vorne zu schauen, die neuen Dinge anzunehmen und es einfach genießen. Am Anfang ist es immer spannend und aufregend und man weiß noch nicht, wie es alles so kommt und was noch passiert – aber genau das ist das Tolle – der Zauber des Anfangs.

Viele sagen jetzt immer, dass ich doch in Deutschland alles hatte, was ich brauchte und dort viel besser aufgehoben war. Ja, vielleicht haben sie sogar recht und wer mir schon etwas länger folgt, der weiß auch, dass mir gerade der berufliche Wechsel in den letzten Wochen wirklich schwergefallen ist. Aber ich habe mich für das Leben und das Projekt hier entschieden, weil es eine echte Herausforderung ist und ich weiß, dass ich am Ende damit glücklich bin.

Gerade weil es so schwer ist, weiß ich tief in mir drinnen, dass es die richtige Entscheidung ist. Denn nur wenn man diese Zweifel und Hindernisse hat, weiß man, dass man auf dem richtigen Weg ist und richtig vorankommt. Alles andere ist viel zu langweilig und bringt mich nicht weiter. Ich habe einem guten Freund gesagt, dass ich für die Erfahrungen, die ich bei diesem Projekt sammeln werden, sogar noch Geld mitbringen würde – so sehr möchte ich es machen. Denn hinterher kann ich wahnsinnig viel davon mitnehmen und wahrscheinlich auch Kriege gewinnen.

Die Meisten, denen ich das erzähle, schlackern nur mit den Ohren und fragen mich dann immer, warum ich mir sowas freiwillig antue – weil es mir einfach Spaß macht! Ich liebe meinen Job und die Baustellen und ich liebe es die Dinge voranzubringen. Wenn ich mich dabei weiter entwickeln darf, dann bin ich umso dankbarer. Klar, gibt es immer wieder Situationen, die nicht so toll finde, die richtig doof sind, mich runterziehen und unglaublich stressen, aber das gehört einfach dazu. Die Begeisterung, die man selbst mitbringt und die im Laufe der Zeit auch mal abnimmt und das Ganze vielleicht sogar zäh werden lässt, die muss man sich immer wieder vor Augen halten.

Deshalb nützt es auch nichts an der Vergangenheit festzuhalten und immer nur auf das zu schauen, was einmal war. Wichtig ist das, was noch kommt und vor allem, was man daraus macht. Das Leben ist nie nur einfach oder schön. Aber ich vertraue darauf, dass die Dinge gut werden und ich Spaß habe. Man muss Dinge wagen im Leben, Risiken eingehen, Einsatz wagen und auch mal alles auf eine Karte setzen – mit dem Risiko, dass es komplett schief gehen könnte – der hat die Chance auf Erfolg.

Fehler gehören dazu. Sie sind nicht schön und sie sind auch nicht erstrebenswert, aber sie gehören dazu. Sie zeigen dir wo du stehst, was du kannst, wo du noch besser werden musst und vielleicht sogar, was du lieber lassen solltest. Wer nie Fehler macht, sich nicht aus seiner Komfortzone bewegt und nie über den Tellerrand hinausschaut, der wird auch niemals zufrieden und erfolgreich sein. Trau dich einfach und zieh es durch, du wirst immer etwas Neues dabei erleben und dich dabei entwickeln.

Ich bin nun mal nicht der Durchschnitt, der sich einfach mit den Dingen zufrieden gibt – wahrscheinlich werde ich das nie können. Ich will besser werden und ich will erfolgreich sein und voran kommen – auch wenn mir manchmal die Geduld dazu fehlt. Ich will immer das große Ganze. Ja, im Augenblick sind viele Dinge nicht einfach und man muss sich in vielen Dingen noch einschränken und Geduld haben, aber das gehört nun mal dazu.

Oder auch scheitern und wieder von vorne anfangen gehört einfach dazu. Wer noch nie in seinem Leben gescheitert ist und alles immer nur vor sich hinplätschern lässt, der hat auch noch nie in seinem Leben wirklich gekämpft. Ich bin so stolz auf den Weg, den ich hinter mir habe – er hat mich zu der Frau gemacht, die ich heute bin und an diesen wunderbaren Ort gebracht. Ich habe die Dinge gewagt und ich bin belohnt worden. Manchmal sah es lange nicht so aus, aber dann kam es doch um die Ecke und war gut. Ich bin so unglaublich stolz darauf und Jeder, der etwas wagt, kann das auch auf sich sein. Wer keine Risiken eingeht, wird auch keinen Erfolg haben und nichts erleben.

Es macht einfach nur Spaß sich wieder auf neue Dinge, Orte und Leute einzulassen und neue Wege zu gehen. Es macht einen unglaublichen Spaß neue Dinge zu erleben, neue Möglichkeiten zu erkunden und wieder Nervenkitzel dabei zu spüren. Dieser Spaß ist es, der mich voranbringt und der mir Kraft gibt. Niemand sollte diesen Spaß unterschätzen – er ist einfach wichtig.

Ich sitze manchmal abends da und kann gar nicht glauben, was in den letzten zwei Jahren alles abgegangen ist bei mir. Wenn du mich noch im letzten Sommer gefragt hättest, was ich in diesem Jahr mache – ich hätte mit vielem gerechnet, aber nicht mit dem.

Durch die ganze Corona-Geschichte ist das Ganze dann noch einmal viel irrer und intensiver geworden. Ich hätte auch im Leben nicht damit gerechnet, dass ich heute schon in dieser tollen Wohnung am See sitzen darf, im Gegenteil, ich hatte schon mit dem schlimmsten gerechnet und mich bis Ende des Jahres in einem Hotel oder möblierten Zimmer sitzen sehen. Umso dankbarer bin ich für mein Leben hier in dieser tollen Stadt jetzt.

Es ist wirklich purer Luxus so nah dran zu sein, am Puls der Stadt und alles zu Fuß oder mit dem Rad erkunden zu können. Selbst auf die neue Baustelle oder ins Büro komme ich ohne Problem mit der Tram oder der Bahn. Das ist einfach Lebensqualität.

Der größte Traum ist natürlich der See und die Nähe, die ich zu ihm habe. Ich liebe es dort einfach hineinzuspringen oder mit einem SUP oder Boot drauf rumzufahren. Ich liebe das Wasser und ich bin zutiefst dankbar, dass ich da jetzt leben darf.

Ich lasse mich einfach drauf ein und genieße es. Mach das auch – hab dich lieb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s