#mylife #dreaming

Wie viele haben schon mal mit dem Gedanken gespielt alles aufzugeben, sein Hab und Gut zu verkaufen, nur das Nötigste zu behalten und einen Camper-Bus zu kaufen mit dem man am Meer entlangfährt. Wenn man Bock hat macht man Halt, holt sein Surfbrett heraus und genießt den Ritt in den Wellen. Für viele Menschen ist dies ein Traum und sie lieben es sich dem hinzugeben, wenn die Dinge in ihrem Leben mal nicht so laufen wie geplant oder wie es ihnen gefällt. Einfach alles aufgeben und keine Verpflichtungen mehr haben. Gott, was müssen die für ein langweiliges Leben führen.

Ich liebe mein Leben und die Dinge darin – ich lebe meinen Traum. Ich tue das, was mir Spaß macht und ich entwickele mich weiter und es geht mir verdammt gut damit. Aber das ist auch mein Leben und es hat nichts mit deinem zu tun. Wenn du gerne die Dinge unterdrückst, die dir Spaß machen oder jeden Tag einen Job machst, der dich nicht wirklich erfüllt, dann überlege mal, was du wirklich willst und ob du so glücklich bist.

Lass dich nicht davon abhalten, nur weil andere Menschen anderer Meinung sind. Viele Menschen haben nicht deine Ansichten, deine Prinzipien und andere Vorstellungen vom Leben und Träume. Mach nicht den Fehler und versuche ihr Leben zu leben, nur weil es von außen ganz nett aussieht und vielleicht ganz gut zu funktionieren scheint. Wenn du dich damit nicht wohl fühlst, wirst du niemals glücklich werden damit.

Ich liebe die Faszination der Baustellen und alles, was damit zu tun hat und es wird mich auch nie wieder loslassen. Das hat es nicht, seit ich das erste Mal auf einer Baustelle gearbeitet habe. Das ist mein Leben und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen dafür. Viele Menschen verstehen nicht, dass ich lieber diesen Job mache, als daheim auf der Couch zu sitzen und den ganzen Tag vor mich hin zu gämmeln und Wein zu trinken. Ich habe das für mich angenommen und ich arbeite daran so gut zu sein, wie ich kann und noch besser.

Ich weiß, dass das nicht immer einfach ist und man nicht von Jedem verstanden wird. Manchmal ist man dadurch einsam oder hat Angst. Aber ehrlich gesagt, das sind oft nur kleine Momente, wenn ich mich mal wieder viel zu sehr von meinem Umfeld beeinflussen lasse und mich nicht mehr auf mich und mein Leben konzentriere. Träume sind dazu da, um verwirklicht zu werden, merk dir das bitte!

Verfolge das Ziel deines Traumes, auch wenn er am Anfang noch in weiter Ferne liegt. Aber mit jedem Schritt, den du machst, wirst du ihm näher kommen. Es wird dich Zeit, Kraft und Geduld kosten, aber es lohnt sich auf jeden Fall und du wirst noch mehr zurückbekommen.

Menschen, die an ihren Misserfolgen festhalten, sich in ihrem Elend suhlen, sind meisten nicht in der Lage ihre Ziele zu erreichen. Fehler, Stolpersteine und Misserfolge sind der Weg zum Ziel, auch wenn es nicht einfach ist, weh tut und sich einfach nicht schön anfühlt. Ein Wellenreiter wird nicht auf dem Brett geboren, er übt jeden Tag und er versucht bei jeder Welle, egal wie groß oder klein sie ist, sein Bestes und kommt damit seinem Ziel immer näher und eines Tages wird er die perfekte Welle reiten und im Tunnel sein. Bis dahin wird er viel Wasser schlucken und immer wieder von seinem Brett fallen – glaub mir, ich habe es probiert. Mit jedem Mal, das du wieder aufsteht, es erneut probierst und stehen bleibst, auch wenn es nur für einen kleinen Moment ist, wirst du wachsen und dich entwickeln. Du wirst mehr Selbstvertrauen haben, deine Technik wird sich verbessern und du wirst entspannter werden und routinierter. Denn schließlich hast du Erfolg gehabt, auch wenn es nur für einen kleinen Augenblick war.

Aber genau dieser Augenblick macht den Unterschied aus, denn du hast dich überwunden, dich mutig der Aufgabe gestellt und du hast es durchgezogen – du kannst verdammt stolz auf dich sein.

Lass nicht zu, dass Menschen, die dich und dein Leben nicht verstehen dir deinen Traum kaputt machen. Geh deinen Weg und vor allem geh ihn mit den Menschen, die dich lieben und dich immer unterstützen werden. Alle anderen sind nur Wegbegleiter für einen Augenblick. Genieße die Zeit mit ihnen und lass dich von ihnen inspirieren oder unterstützen, aber lass nicht zu, dass sie dich von deinem Weg abbringen.

Vor allem vertrau auf dein Gefühl und lass zu, dass dich Menschen mal ein Stück alleine gehen lassen. Wenn es die richtigen sind, dann kommen sie wieder. Ich habe das auch bei mir und ich hasse es eigentlich, wenn Menschen einfach so verschwinden. Inzwischen weiß ich aber, dass es gut ist, denn so habe ich die Möglichkeit mich auf meine Weise zu entwickeln – manchmal wird ihr Einfluss sonst zu stark und das passt dann nicht mehr zu meinen Träumen. Vor allem aber weiß ich, dass die wirklich wichtigen Menschen in meinem Leben immer da sind, auch wenn man das nicht sofort sieht.

So ist es mir auch mit meinem ehemaligen Trainer gegangen. Wir hatten ein wirklich tolles Verhältnis und er hat mich immer unterstützt und gefördert, aber dann kam eine Zeit, in der wir getrennte Wege gegangen sind. Heute sind wir wieder eng verbunden und ich kaufe bei ihm ein, wir gehen gemeinsam essen und haben viel Spaß miteinander. Ich freue mich, dass wir diese Verbundenheit wieder haben und es macht mich stolz. Noch stolzer macht es mich, wenn er mir sagt, dass ich mich zu einer wunderbaren Frau und Persönlichkeit entwickelt habe. Ich habe alles richtig gemacht und ich liebe es umso mehr. Es hat sich gelohnt, dass ich eine Zeit alleine gegangen bin und ich bin umso dankbarer für den Austausch, den wir heute miteinander haben. Wahrscheinlich hätte ich mich sonst von ihm unterstützen lassen und die Dinge nicht auf meine Weise gemacht. Ich sage nicht, dass es einfacher war dadurch, im Gegenteil, aber es hat mir und meiner Entwicklung gut getan. Trotzdem ist es manchmal wichtig, dass man seinen Stolz herunterschluckt und sich von Anderen helfen lässt, auch das trägt zur Entwicklung bei.

Manchmal muss man für seinen Traum sein Leben, so wie es war loslassen und sich auf neue Dinge einlassen. Ich habe mich für die neuen Ziele hier in der Schweiz auf ein ganz neues Leben und ein ganz neues berufliches Umfeld eingelassen. Ich habe mein altes Leben hinter mir gelassen und lebe jetzt in einer vollkommen neuen Welt. Als kleines Plus habe ich die Wohnung an diesem wunderbaren See bekommen und ich liebe das. Neben dem See gibt es die Berge, in denen man super Touren machen kann. Ich habe das Glück und in meinem neuen Team ist sogar eine ausgebildete Klettertrainern, die es immer auf die Berge zieht. Ich habe also ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten.

Ich habe lange an meinem Leben und den Menschen in Deutschland gehangen und habe am Anfang gedacht, dass es Wahnsinn ist, dass ich das hier alles mache. Ich habe hier ganz neu angefangen und es ist schon manchmal komisch, aber es ist genau das, was ich will und es fühlt sich einfach gut an. Außerdem sind die Menschen, die wichtig sind in meinem Leben immer noch da. Es kommt nicht darauf an, dass sie nebenan wohnen, auch wenn das wirklich einfacher ist. Denn mal eben gemeinsam einen Kaffee oder Wein trinken ist nicht, aber wenn ich sie brauche sind sie für mich da.

Es ist mein Glück und es ist mein Leben und ich lasse mich nicht auf weniger ein und ich bin dankbar dafür. Du kannst das auch, lass dich nicht auf weniger ein und zieh es durch.

Hab dich lieb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s